Hevrîn Xelef – Ein Leben für die Frauenrevolution und die Freiheit der Menschen in Syrien

Hevrîn Xelef wurde 1983 in Dêrik geboren. Sie wuchs als Kind in einer gesellschaftlich und politisch engagierten Familie auf. Vier ihrer Brüder und Hevrîns Schwester Zozan schlossen sich dem Befreiungskampf an und sind in den Reihen des kurdischen Freiheitsbewegung gefallen.

Ihre Mutter Sûad nahm an vielen Volksversammlungen von Abdullah Öcalan teil. Was sie hier lernte, hatte auch einen großen Einfluss auf die Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung von Hevrin. Nachdem Hevrin ihre Schulbildung in Dêrik abgeschlossen hatte, studierte sie in Aleppo Agrarwissenschaft. Nach dem Abschluss ihres Studiums kehrte sie wieder nach Dêrik zurück. Mit dem Beginn der Revolution in Rojava beteiligte sich Hevrin hier am Freiheitskampf und an den Arbeiten der Jugendbewegung. Kurze Zeit später beginnt sie mit Organisierungsarbeiten zum Aufbau zivilgesellschaftlicher Einrichtungen und übernimmt leitende Funktionen im Wirtschaftsrat von Qamislo. Mit der Ausrufung der Demokratischen Autonomieverwaltung übernimmt sie als stellvertretende Kovorsitzende Verantwortung im Energie-Komitee der Demokratischen Selbstverwaltung im Kanton Cizîre. Im Jahr 2015 spielt sie eine wichtige Rolle dabei, die Energieversorung und die ökonomischen Arbeiten im Kanton Cizîre zu verbessern und zu stärken.

Bei diesen Arbeiten galt ihre besondere Aufmerksamkeit den ökonomischen Bedürfnissen von Frauen und der Entwicklung der Frauenökonomie. 2018 beteiligte sich Hevrin am Aufbau- und Gründungsprozess der Zukunftspartei Syriens mit der Zielsetzung sich für die Belange aller Bevölkerungsgruppen Syriens und eine demokratische Erneuerung Syriens einzusetzen. Bei der Gründung der Zukunftspartei am 27. März 2018 in Raqqa übernahm sie selbstlos und engagiert die Aufgabe als Generalsekretärin. In einer Rede anlässlich des 8. Jahrestags des Volksaufstands in Syrien verlieh Hevrîn ihrer Überzeugung Nachdruck, dass sich die politische Krise in Syrien durch Krieg nicht lösen lässt. Sie sagte: „8 Jahre sind vergangen. Die Volksaufstände gegen die Krise und der Kampf der Völker Syriens sind unter großen Opfern geführt worden und haben sich in einen Krieg verwandelt. Die andauernde Krise in Syrien, die der Grund für die Vertreibung und Ermordung der Bevölkerung ist, ist ohne eine politische Lösung nicht möglich. In jeder ihrer Reden betonte Hevrîn die Wichtigkeit des Dialog unter den verschiedenen syrischen politischen Kräften und Bevölkerungsgruppen. Sie bestand darauf, dass die Völker gemeinsam ihre Zukunft selbst bestimmen, ihr politisches und soziales Leben selbst gestalten sollten. Mit ihrem politischen Kampf forderte Hevrîn alle Kreise der Gesellschaft und politische Akteure auf, sich an einer demokratische Lösung der Krise in Syrien zu beteiligen.

Mit dem Beginn des türkischen Besatzungskriegs gegen die Gebiete der Demokratischen Autonomieverwaltung in Nord- und Ostsyrien am 9. Oktober 2019 führt Hevrin ihren politischen Kampf entschlossen fort. Gezielt wird sie in einem Hinterhalt von mit der Türkei verbündeten Mitgliedern einer jihadistischen Mörderbande hingerichtet.

Hevrîn Xelef hat mit ihrem Leben und Wirken eine unvergessliche Rolle in der Frauenrevolution von Rojava und die Gemeinschaft der Völker gespielt. Ihr zu gedenken, bedeutet die Frauenrevolution in Nord- und Ostsyrien entschlossener denn je zu verteidigen und ihren Funken in allen Ländern des Mittlern Ostens und der Welt weiter anzufachen.

You may also like...

4 Comments

  1. […] necrologio di Hevrîn Xelef è stato pubblicato sulla pagina web della campagna „Women Defend Rojava“ del movimento delle donne curde Kongreya […]

  2. […] necrologio di Hevrîn Xelef è stato pubblicato sulla pagina web della campagna „Women Defend Rojava“ del movimento delle donne curde Kongreya […]

  3. […] obituary for Havrin Khalaf was originally published on the website of the Women Defend Rojava campaign by the Kurdish women’s movement Kongreya […]

  4. […] A Syrian protester has been killed after he was run over by a Turkish military vehicle (pictured) during a joint Turkish-Russian patrol in northeastern Syria , Kurdish forces and a war monitoring group have said. At least 10 were injured. The mother of murdered and mutilated Kurdish woman leader, Havrîn Khalaf was at the demos carrying stones.see..website […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.