Monatlicher Newsletter von Kongra Star: Frauenrevolution

Der Newsletter zu Ereignissen, Geschehnissen und Anliegen von Frauen in Nord- undOstsyrien, dem Schauplatz der Frauenrevolution im April, enthält folgende Themen:Frauen wählen Co-Vorsitzende für Wahlen in Nord- und Ostsyrien, Start eines Projekts zurStärkung der Frauenwirtschaft in Raqqa, Feierlichkeiten in Rojava zum neunten Jahrestagder KJK, Ökologiekonferenz in Qamişlo, Erklärung der Frauen-Medien-Union YRJ zumTag des kurdischen Journalismus sowie Angriffe auf Aktivistinnen und der Widerstanddagegen.

Raus auf die Straße – Gemeinsam verteidigen wir das Leben!

Wenige Wochen nachdem Millionen Menschen bei den Kommunalwahlen in der Türkei für die politische und friedliche Lösung der kurdischen Frage gewählt haben, verschärft Erdogan den Krieg. Seit nun einer Woche greift der türkische Staat vereinzelte Dörfer in Südkurdistan an, seit der Nacht vom 20. auf 21. April steht die Region durchgehend unter Beschuss. Ziel der Angriffe in den vergangenen Tagen ist es, die lokale Bevölkerung sowie die sie schützende Guerilla …

Halime, halt durch!

Am Abend des 18. Aprils 2024 ereignete sich ein weiterer türkischer Drohnenangriff in Rojava. Dieser traf Halime Mihemed Osman, Sprecherin der Organisation Sara zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, und ihren Ehemann Elî Mistefa Osman. Nûdem Derya erzählt: Donnerstag Abend, 18. April 2024: Wir sitzen zusammen, als Frauen, erzählen über die Geschichte, die von Männern geschrieben wurde. Diskutieren, wie wir die Geschichte der Frauen hervor holen können. An diesem Abend …

Was der 4. April für uns bedeutet

Als Teil der autonomen Vernetzung „Jin Jiyan Azadî – Gemeinsam verteidigen wir das Leben” veröffentlichen wir als Women Defend Rojava zusammen mit Gemeinsam kämpfen, der kurdischen Frauenbewegung und weitere autonome kurdische und internationalistische Organisierungen eine Erklärung zum 75. Geburtstag von Abdullah Öcalan: Erklärung zur Bedeutung des 4. April Als Frauen- und feministische Organisationen in Deutschland, die mit dem Paradigma der Demokratischen Moderne verbunden sind, hat der 4. April eine besondere …

Lasst uns den internationalen Kampf an jedem Ort spürbar machen!

Zum 8. März grüßen wir alle Frauen und Menschen weiterer unterdrückter Geschlechter, die täglich Widerstand leisten und für ein freies Leben gegen die Angriffe des Patriarchats kämpfen. Wir gedenken allen, die ihr Leben für die Freiheit gegeben haben und an deren Errungenschaften wir heute anknüpfen. Insbesondere wollen wir Bîşeng Brûsk und Sara Hogir gedenken, deren Tod Ende Februar bekannt gegeben wurde. Die beiden Guerillakämpferinnen wurden am 28. Juli 2023 bei …

Jin Jiyan Azadî – Gemeinsam mit der Kraft der Kreativität Neues schaffen

Jin, Jiyan, Azadî – Zan, Zendegi, Azadi – Frau, Leben, Freiheit! Letztes Jahr, am 11. Jahrestag der Frauenrevolution in Rojava am 19. Juli 2023, haben wir unsere Plakataktion gestartet. Seitdem haben wir uns auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit dem Slogan Jin Jiyan Azadî auseinandergesetzt. In gemeinsamen Aktionen haben wir die Kraft der Frauenrevolution künstlerisch und kreativ zum Ausdruck gebracht. Heute am 8. März – dem internationalen Frauenkampftag – …

[2. Teil] Türkische Angriffe zerstören die Zukunft einer Generation von jungen Frauen

Mit Aya Ali al-Muhammad setzen wir eine Reihe von Geschichten über junge Frauen fort, die von der türkischen Armee in Nord- und Ostsyrien ermordet wurden. Junge Frauen, die ihren Teil der Verantwortung in einer vom Krieg zerrütteten Region übernommen haben und an ihren Arbeitsplätzen starben. Sie hinterlassen leidende Familien, aber auch eine Gesellschaft, die entschlossen bleibt, die Zeit des Krieges hinter sich zu lassen und ein friedliches und demokratisches Zusammenleben …

Türkische Angriffe zerstören die Zukunft einer Generation von jungen Frauen

Mit Bêrîvan Mihemed beginnen wir eine Reihe von Geschichten junger Frauen zu erzählen, die von der türkischen Armee in Nord- und Ostsyrien ermordet wurden. Junge Frauen, die ihren Teil der Verantwortung in einer kriegsgebeutelten Region übernahmen und an ihren Arbeitsorten ums Leben kamen. Sie hinterlassen Familien im Schmerz, aber auch eine Gesellschaft, die weiterhin fest entschlossen ist, die Zeit des Krieges hinter sich zu lassen und gemeinsam mit allen Ethnien …

Solidarität mit der Frauenrevolution in Rojava – Das Schweigen brechen!

Erklärung von Kongra Stare zu den jüngsten Angriffen der Türkei auf Rojava: Seit der Nacht des 13. Januar hat der faschistische türkische Staat eine zweite intensive Luftoperation in Rojava (Nordsyrien) innerhalb eines Monats gestartet. Erneut werden die zivile Infrastruktur sowie Produktionsanlagen und damit das tägliche Leben der Menschen vor Ort zum Ziel der Angriffe. In den vergangenen drei Tagen wurden mehr als 60 Orte in Nord- und Ostsyrien angegriffen. Dabei …