Aufruf an den Kongress der USA sich gegen türkische Angriffe auf Nord- und Ostsyrien zu stellen

Wir, die Bevölkerung, rufen die Regierung dazu im Kongress folgende Forderungen einzubringen: Die Kurdinnen und Kurden haben die Menschheit verteidigt – wir dürfen eine türkische Intervention in Nordsyrien nicht zulassen Die Kurdinnen und Kurden haben Menschen jeglicher Religion gerettet und sie bauen eine tatsächliche Demokratie in einer Region auf, in der es sonst wenig demokratische Rechte gibt. Der türkische Staat hat vor eine ethnische an den Kurdinnen und Kurden in …

Kongra Star Erklärung gegen die Kriegsdrohung des Türkischen Staates

An die Weltöffentlichkeit, an alle Freiheitsliebenden Menschen, an alle demokratischen Kräfte und an die Frauen weltweit Mit der Invasion Nord- und Ostsyriens wollen die Besatzungstruppen wieder einmal ihre Macht über die Gesellschaften der Region des Nahen Ostens ausüben. Die Drohungen, Rojava anzugreifen, sind Ausdruck der Pläne, die kurdische Gesellschaft und alle anderen freiheitsliebenden Gesellschaften in der Region zu verleugnen und zu vernichten. Die jüngsten Allianzen und Abkommen zwischen der Türkei, …

Geteilte Unterdrückung, geteilte Kämpfe

Die Rojava-Revolution in Nord- und Ostsyrien wird oft als eine Revolution beschrieben, die auf echter Demokratie, ökologischen Prinzipien und Frauenfreiheit basiert. Sie bietet eine Alternative zur kapitalistischen Moderne und zum Nationalstaat. Aber wie kommt es, dass all diese Prinzipien zusammenpassen? Ist es nur die Hingabe für eine Mischung aus verschiedenen Zielen oder die Entschlossenheit, groß zu träumen, die diese Prinzipien zur gleichen Zeit an einem Ort vereint hat? Wäre es …

Zur Kultur des Gedenkens an die Gefallenen & die Rolle der Mütter der Gefallenen in der Rojava Revolution

Die revolutionäre Şehîd-Kultur der kurdischen Bewegung sagt bekanntlich: „Märtyrer sterben nicht“. Das bedeutet, wenn wir die Arbeit von Menschen fortsetzen, ihren Kampf am Laufen halten und ihre Werte leben, dann ist ihre Energie und ihr Geist immer noch bei uns. „Women Defend Rojava“ ist Teil dieser Tradition und führt den Kampf der Tausenden von Frauen fort, die für die Freiheit auf der ganzen Welt gefallen sind. Zu sagen, dass Şehids …

[Women’s Voices] Frauen führen den Kampf der Gefallenen fort

Der Aufbau und die Verteidigung der Revolution in Rojava ist nur möglich weil viele Menschen ihr Leben im Kampf für ein freie Gesellschaft gegeben haben. In Nord und Ostsyrien, sowie in Kurdistan generell, ist es eine weit verbreitete Realität, dass ein oder mehrere Familienmitglieder ihr Leben für den revolutionären Kampf gegeben haben. In diesem Video unserer Reihe [Women’s Voices] (Frauenstimmen), sprechen Frauen über die Rolle den Kampf der Gefallenen weiterzuführen. …

Gedenken an internationalistische Şehids in Nordost-Syrien und der Schweiz

Die Revolution in Nord- und Ostsyrien hat viele Freund*innen aus der ganzen Welt hierher gebracht, um zu den Prozessen hier beizutragen und die Revolution zu verteidigen. Inzwischen sind viele dieser internationalen Revolutionär*innen im Kampf Şehîd gefallen. So wie jeder Şehîd ein Versprechen ist, weiter zu kämpfen und die Werte, für die sie gekämpft haben, aufrechtzuerhalten, erinnern uns die internationalen Şehîds insbesondere daran, die Werte des Internationalismus und der globalen Solidarität …

[Women’s Voices] Aktuelle politische Einordnung der Situation in Nord- und Ostsyrien

Am 2. September interviewten wir Zelal Cîger, die Ko-Vorsitzende der Bewegung für eine demokratische Gesellschaft (TEV-DEM). Darin erklärt sie wie die faschistischen Drohungen der Türkei gegen Nord- und Ostsyrien in die globalen politischen Entwicklungen passen. Sie berichtet von den Zielen und Interessen der Türkei, Russland, der EU und beleuchtet Fragen zur sogenennten “Sicherheitszone” an der syrisch-türkischen Grenze. Das Video ist auf Kurdisch mit deutschen Untertiteln.

Die Rojava-Revolution und die Möglichkeiten für Frieden

Mechthild Exo ist antimilitaristische Aktivistin und Friedens- und. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Dekolonialisierung von Forschungsmethoden und Präsentationsformen, feministische, dekoloniale Kritik von Theorien und Konzepten der globalen Politik, Graswurzeldemokratien, Slebstorganisierung und neue Modelle friedlicher Gesellschaftssysteme. Sie lehrt zur Zeit an der Universität Emden. Wir freuen uns ihren Artikel über Nord- und Ostsyrien hier veröffentlichen zu können. Die diskutiert darin wie Politik neue Wege gehen sollte und darin vor allem Frauen miteinbezogen werden …