Statement zum 25. November

Statement an die Öffentlichkeit und die Medien: Unter dem Slogan „Kämpft, um Gewalt und Besatzung zu beenden“ kämpfen wir mit dem Geist von “Hevrin Khalaf, Sosin Birhat, Hind, Saade, Deniz Poyraz, Leyla Agiri, Zehra Berkel und Karima Lorena Tariman”. Diese Frauen kämpften gegen die Mentalität des patriarchalen National-Staates und opferten ihr Leben diesem Kampf. Der Widerstand dieser Frauen und ihr heldenhafter Kampf wurden zum Vorbild für uns, um die Freiheit …

Vereint im Kampf um Befreiung – Gegen patriarchale Gewalt und Besatzung!

Am 25. November ist “Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen”. Als Womend Defend Rojava Komitees rufen wir alle auf, unseren Kampf gegen patriarchale Gewalt gemeinsam auf die Straße zu tragen – laut, wütend und kreativ. Patriarchale Gewalt trifft uns alle auf unterschiedliche Weise. Doch nur gemeinsam können wir uns wirksam verteidigen und zurückschlagen. Daher lasst uns organisieren und uns in unseren Kämpfen miteinander verbinden – am 25.11 wie …

Feministischer Block: Weg mit dem Verbot der PKK!

Die kurdische Freiheitsbewegung ist eine Frauenrevolution Die revolutionäre kurdische Freiheitsbewegung war und ist immer auch eine Frauenrevolution! Durch die massiven Angriffe und die Kolonisierung kurdischer Gebiete wird nicht nur die Umwelt zerstört, sondern es werden vor allem Frauen, andere unterdrückte Geschlechter sowie Kinder in Mitleidenschaft gezogen. Entweder werden die kurdischen Frauen von Daesh (IS) angegriffen, vom iranischen Regime oder von der Türkei. Gleichzeitig spielen Europa und die USA dabei eine …

Şehîd Şilan Goyi

Dieses Video berichtet über die Märtyrerin Şilan Goyi, die am 8. Oktober 2021 durch die brutalen Luftangriffe der türkischen Besatzer starb, während sie auf dem Weg nach Maxmur war, um ihre Verletzungen zu behandeln, die sie im Kampf gegen ISIS in Kobane erlitten hatte.

Besatzung ist Gewalt – Das PKK-Verbot legitimiert Gewalt!

Wir leben in einer Zeit, die sich durch Krieg, Vertreibung, Zerstörung der Natur sowie unserer Erde und Hunderten Feminiziden jeden Tag auszeichnet. Wir leben in einem Staat, dessen Reichtum auf Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg basiert. Die BRD geht über Leichen und nimmt für ihre eigenen Interessen jegliche Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen in Kauf. Sie macht sich mit dem Verkauf hochtechnologisierter Waffen und ihrer imperialistischen Politik tagtäglich mitverantwortlich an zahlreichen Kriegen auf …

Gewalt gegen Frauen ist Gewalt gegen die gesamte Gesellschaft

Wir, die Kongra Star Frauen Bewegung in Rojava und Nord und Ostsyrien, sind schockiert über die grausame Nachricht von der Ermordung von den vier Aktivistinnen in der nördlichen Stadt Mazar-i-Sharif in Afghanistan. Bisher konnte nur die Leiche einer der vier Frauen identifiziert werden. Es handelt sich um die Bürgerrechtsaktivistin Foruzan Safi, eine junge Dozentin an der Universität Balkh. Diese brutale Ermordung unter der Schreckensherrschaft der Taliban sehen wir nicht als …

Es lebe der Widerstand in Kobane!

Kongra Star würdigt den siebten Weltkobanetag am 1. November. Vor sieben Jahren wurde Kobane vom IS umzingelt und angegriffen. Die Situation schien hoffnungslos, aber der entschlosseneWiderstand der Menschen in Kobane, vor allem der Frauen, hatte eine große Bedeutung und Wirkung. Auch der Widerstand außerhalb von Kobane, bei den Menschen und demokratischen Kräften auf der ganzen Welt ihre Unterstützung des Kampfes zeigten, ist Teil des gemeinsamen Widerstands. Der heldenhafte Widerstand der …

Besetzung von Serekaniye und Gire Spi

Am 9. Oktober 2019 eröffnete der türkische Staat einen Besatzungskrieg auf das Gebiet von Serekaniye (Ras al-Ayn) bis Gire Spi (Tal Abiad) in Nord und Ost Syrien. Dieses Gebiet ist nun schon seit fast zwei Jahren von der Türkei besetzt. Die Angriffe waren nicht nur der Grund für die Flucht von Hunderttausenden von Mensche, denn gleichzeitig wurde auch ein Ort zerstört, an dem es Demokratie, Frauenrechte und Religionsfreiheit gab. Der …

Die Forderung nach Freiheit von Abdullah Öcalan ist mehr als die Forderung nach der Freilassung eines einzelnen Menschen

Der 09. Oktober ist für viele Menschen ein mahnender Tag. Denn an diesem begann 1998 das internationale Komplott gegen Abdullah Öcalan, welches schlussendlich zu seiner Verhaftung führte. Ein Datum, an dem im Jahr 2019 die Türkei die völkerrechtswidrige Invasion in Rojava begann. Aber auch ein Tag, an dem Frauen, trans Personen und nicht-binäre Menschen auf der ganzen Welt dem Aufruf des kurdischen Frauendachverbands Kongra Star folgten und unter dem Namen …